Food- & Travelguide Vienna für VegetarierInnen und VeganerInnen

[unbezahlte Werbung/Empfehlungen]

Ich liebe Wien, auch kulinarisch. Es ist ein Paradies für VegetarierInnen und VeganerInnen. Um dir die Planung deines Städtetrips zu erleichtern, verrate ich dir in diesem Beitrag 10 meiner Lieblingsrestaurants, in denen du als VegetarierIn oder VeganerIn voll auf deine Kosten kommst.

Da sich die Lokale allesamt in zentraler Lage befinden, habe ich beschlossen, keinen reinen Foodguide zu veröffentlichen, sondern habe mir etwas Besonderes einfallen lassen. Jeder kulinarische Empfehlung ist zusätzlich mit einem kulturellen oder architektonischen Tipp, einer Sehenswürdigkeit oder einem Freizeittipp versehen. Auf diese Weise kannst du deine Restaurantbesuche optimal mit einer Sightseeingtour verbinden.

Tipp 1: Maschu Maschu

Alle, die orientalisches Essen mögen, werden das Maschu Maschu lieben. Berühmt ist es zwar für seine Pita Falafel, aber auch die anderen Speisen können sich absolut sehen lassen. Seit Jahren schon zählt es zu meinen Lieblingsrestaurants und noch nie hat es mich enttäuscht.

Maschu Maschu Wien_Oriental Food_Vegan Crispy Falafel Bowl
Vegane Crispy Falafel Bowl
Maschu Maschu Wien_warmes Schokokuchensoufflee
warmes Schokokuchensoufflé mit Vanilleeis

Gut zu wissen: Das Maschu Maschu im 7. Bezirk lässt sich beispielsweise gut mit einem Besuch des Haus des Meeres oder mit einer Shoppingtour auf der Mariahilfer Straße kombinieren; das Maschu Maschu im 3. Bezirk hingegen mit einem Spaziergang oder Picknick im Stadtpark (mit Maschu-Maschu-Essen, versteht sich). Und vom Maschu Maschu im 1. Bezirk sind es nur wenige Gehminuten bis zur Ankeruhr, der Kärntner Straße und dem Stephansdom.

Tipp 2: Mr & Mrs Feelgood

Inzwischen zähle ich zu den Stammkunden des Mr & Mrs Feelgood, das ich mindestens ein Mal wöchentlich in der Mittagspause aufsuche. Ich kann daher absolut bestätigen, dass man sich dort sehr wohl fühlt. Dies liegt einerseits am immer gut gelaunten und sympathischen  Besitzer Josef, andererseits an der hervorragenden Küche. Neben einer fixen Speisekarte gibt es auch ein wöchentlich wechselndes Menü, das immer eine vegetarische sowie eine vegane Hauptspeise enthält. Wirklich nur zu empfehlen!

Restauranttipps Wien_Mr & Mrs Feelgood_veganer Couscoussalat
Veganer Couscoussalat mit Rote Rüben und Cranberries

Gut zu wissen: Das Mr & Mrs Feelgood ist nur wenige Gehminuten vom Mozartbrunnen entfernt. Des Weiteren bietet sich ein Besuch im Wien Museum an.

Tipp 3: Vollpension

Wer mir schon länger folgt, der kennt sie bereits, die Vollpension, mein Lieblingscafé in Wien. Schon des Öfteren habe ich von den ausgezeichneten Mehlspeisen geschwärmt, aber wusstest du, dass es dort auch pikante Köstlichkeiten gibt?

Sehr zu empfehlen ist beispielsweise das vegane Frühstück namens „Kerndlfresser“.

Vegan Frühstücken in Wien_Vollpension
Veganes Frühstück in der Vollpension

Aber auch die vegetarische Variante „Xunde Tant“, unter anderem mit selbstgemachtem Rote-Rüben-Aufstrich, schmeckt hervorragend.

Frühstücken in Wien_Tipp für VegetarierInnen_Xunde Tant_Vollpension
Xunde Tant – vegetarisches Frühstück

Gut zu wissen: Die Vollpension befindet sich in unmittelbarer Nähe des Naschmarkts. Dieser ist schon an sich absolut einen Besuch wert. Samstags findet dort zudem ein Flohmarkt statt. Auch die Secession ist nur wenige Gehminuten entfernt. Wer sich für Architektur interessiert, gelangt in ca. 5 Gehminuten zum Majolikahaus, ein von Otto Wagner 1898 errichtetes Wohnhaus.

Tipp 4: Tandoor

Wer mich kennt, der weiß es: Ich habe eine Schwäche für indische Gerichte. Ich liebe Curry und Kurkuma, Kokosmilch und Koriander. Lange war ich auf der Suche nach einem guten indischen Lokal in Wien. Fündig wurde ich schlussendlich im 7. Bezirk. Das Tandoor überzeugt nicht nur durch seine köstlichen Speisen, sondern auch durch seinen hervorragenden Service. Da das Restaurant allerdings relativ klein ist, sollte man auf jeden Fall reservieren.

Indische Köstlichkeiten in Wien_Tandoor
Mattar Paneer (vegetarisch)

Gut zu wissen: In unmittelbarer Nähe befindet sich das Museumsquartier, das nicht nur mit seinen Museen, sondern auch mit zahlreichen Veranstaltungen sowie Punsch im Winter lockt. Ebenfalls nur wenige Gehminuten entfernt befinden sich das Kunsthistorische Museum (KHM) und das Naturhistorische Museum (NHM). Zur Weihnachtszeit bieten sich zudem ein Besuch des Spittelberger Weihnachtsmarktes, in dessen Mitte das Lokal liegt, und/oder des Weihnachstdorfes am Maria-Theresien-Platz (zwischen dem KHM und NHM) an.

Tipp 5: Salon Wichtig

Wir bleiben geographisch in Asien. Auch der Salon Wichtig bietet unter anderem täglich Currys an. Auch vegane Frühlingsrollen sowie ein veganes Curry.

Ich habe dort unter anderem das vegetarische Moussaka probiert, welches hervorragend schmeckte. Mit 7,50 Euro ist es zwar nicht ganz billig, aber Qualität kostet eben. Alle Speisen und Getränke gibt es auch zum Mitnehmen.

Restauranttipps Wien für VegetarierInnen und VeganerInnen_Salon Wichtig_vegetarisches Moussaka
vegetarisches Moussaka

Auch das Mango Lassi finde ich vorzüglich – und vor allem nicht zu süß.

Gut zu wissen: Der Salon Wichtig befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Karlsplatz und Naschmarkt. Für kulturell Interessierte bietet sich das Wien Museum am Karlsplatz an.

Tipp 6: Yamm

Das Yamm ist ein rein vegetarisches Restaurant. Es ist zwar zugegebenermaßen nicht ganz billig, überzeugt aber mit einer tollen Auswahl sowie hervorragender Qualität. Es herrrscht Selbstbedienung beim Buffet, gezahlt wird nach Gewicht.

Essen in Wien_Tipp_vegetarisch_vegan
So sieht ein Teller um 10 Euro aus

Gut zu wissen: Das Yamm ist de fakto umzingelt von Sehenswürdigkeiten, darunter das Burgtheater, die Universität Wien, das Rathaus und die Votivkirche. Im Winter befinden sich sowohl der Weihnachtsmarkt am Rathausplatz als auch der Christkindlmarkt auf der Freyung in unmittelbarer Nähe. Für Fans von Escape the room kann ich die nur ca. 2 Gehminuten entfernten Crime Runners empfehlen.

Tipp 7: Venga – Vegetarisches Bistro

Das Venga ist ebenfalls ein rein vegetarisches Restaurant und bietet täglich wechselnde Hauptgerichte sowie wöchtenlich wechselnde Suppen und Nachspeisen an. Zusätzlich gibt es immer ein Wochengericht. Oftmals wird bei den Speisen auch eine vegane Variante angeboten, was ich wirklich toll finde. Auch bei den Suppen und Nachspeisen gibt es immer auch eine vegane Option.

Venga vegetarisches Bistro Wien Lokaltipp_Halloumi Grillgemüse Süßkartoffelpürree
Gegrillter Halloumi mit Gemüse und Süßkartoffelpürree

Gut zu wissen: Das Venga lässt sich sehr gut mit einem Abstecher zum Naschmarkt oder einer Besichtigung der Karlskirche verbinden. Im Winter ist der nächste Weihnachtsmarkt (am Karlsplatz) nur wenige Gehminuten entfernt. Auch das Wien Museum befindet sich in Fußreichweite.

Tipp 8:  Caffé Latte

Auch das Caffè Latte zählt schon lange zu meinen Lieblingsrestaurants. Im Sommer bzw. bei Schönwetter kann man die kulinarischen Köstlichkeiten im wunderschönen Gastgarten genießen. Aufgrund der angebotenen Fusionsküche eignet sich das Caffè Latte ideal für größere Feiern bzw. Gruppen, da dort wirklich jeder fündig wird. Es gibt Falafel, aber auch Burger, es gibt Pasta, aber auch Burritos u.v.m.

Extra Tipp: An deinem Geburtstag erhältst du ein gratis Essen! Nähere Infos dazu findest du hier.

Einziges Manko: Man muss durch den Raucherbereich gehen, um in den Nichtraucherbereich zu gelangen.

Restauranttipp Wien_vegetarisch_Caffè Latte
Gebratener, mit Honig glasierter Camembert auf Bulgur

Gut zu wissen: Das Fotografiemuseum Westlicht befindet sich in unmittelbarer Fußnähe. Besonders zu empfehlen ist die alljährliche World Press Photo Ausstellung, aber Fotografiebegeisterte und -interessierte werden dort ganzjährig auf ihre Kosten. Zweimal jährlich (im Frühjahr und im Herbst) findet vor der Tür außerdem der Neubaugassenflohmarkt statt.

Tipp 9: Tian Bistro

Das Tian Bistro befindet sich zwar nicht gerade im Niedrigpreissegment, überzeugt aber mit qualitativ hochwertigen Speisen sowie einem top Service. Die Speisenauswahl ist relativ klein, was mir als Entscheidungsmuffel aber recht entgegenkommt. Die Speisen variieren saisonbedingt.

Tian Bistro Wien Lokaltipp vegetarisch vegan
Kaspressknödelsalat

Gut zu wissen: Zur Weihnachtszeit bietet sich vor allem ein Besuch des Spittelberger Adventmarkts an, der sich in unmittelbarer Fußnähe befindet. Auch ein Abstecher ins Museumsquartier ist sehr zu empfehlen.

Tipp 10: Fein essen

Billig ist auch das Fein essen nicht, aber Qualität kostet eben. Da es sich um ein Bistro handelt, gibt es nur wenige Sitzgelegenheiten. Die meisten Leute holen sich das Essen zum Mitnehmen. Vor allem im Sommer bzw. bei Schönwetter empfiehlt es sich, die Mittagspause im anschließenden Resselpark, beispielsweise vor der Karlskirche, zu verbringen.

Es gibt täglich wechselnde Tagesgerichte und ein Wochengericht sowie Suppen, Salate und Wraps. Viele der Gerichte sind gluten- und laktosefrei und es gibt immer eine gute Auswahl an veganen Speisen.

Restauranttipp Wien_vegan_Fein essen_Korma
veganes Gemüse-Korma

Gut zu wissen: Da sich das Fein Essen im 4. Wiener Gemeindebezirk befindet, lässt sich auch dieses mit einem Abstecher zum Naschmarkt, zum Karlsplatz oder ins Wien Museum verbinden.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass es mich doch in Form eines Likes oder Kommentares wissen. Wenn du außerdem jemanden kennst, dem dieser Beitrag auch helfen könnte, dann leite ihn doch gerne wieder. Das ist die beste Form der Unterstützung, die du mir geben kannst. ❤

Mit diesem Beitrag nehme ich außerdem an der Blogparade „Das beste Essen der Welt von Steven vom Blog Reise clever teil. Es ist bereits eine bunte Vielfalt an Beiträge zusammengekommen, also schaut doch auch bei meinen BloggerkollegInnen vorbei. 🙂


Bei diesen Tipps handelt es sich um meine persönliche Meinung und Empfehlung. Ich wurde weder dafür bezahlt noch habe ich eine Gegenleistung dafür erhalten.


 verlinkt mit Soulsister meets friends

20 Kommentare zu „Food- & Travelguide Vienna für VegetarierInnen und VeganerInnen

  1. Das sieht alles sehr lecker und verlockend aus. Könnte mich gar nicht entscheiden, wo ich zuerst hin sollte.
    Finde auch die Art, wie du den Beitrag gestaltet hast super! So kann man Sightseeing machen und sich direkt in der Nähe stärken! Wenn ich dann mal nach Wien komme, dann werde ich diese Tipps definitv berücksichtigen 🙂


    Michelle

    Gefällt 1 Person

  2. Oh wow, man merkt wieder, wieviel Mühe du dir mit diesem Beitrag gemacht hast 🙂 Da hast du wirklich hervorragende Restaurant- Tipps zusammengesammelt. Ich selbst bin weder Vegetarierin noch Veganerin, aber auch ich brauche nicht jeden Tag Fleisch auf dem Teller und entdecke immer wieder gerne neue Restaurants. Ich werde mir deine Liste für meinen nächsten Wien – Besuch vormerken! Aussehen tut es ja überall sehr lecker 😉

    Liebe Grüße, Kay
    http://www.twistheadcats.com

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Julie, Danke für deinen kulinarischen Reiseführer, ich finde ihn sehr wertvoll, wenn man fremd in einer Stadt ist, ist es schwer, sich zu orientieren und gute Restaurants zu finden, vor allem, wenn man nicht null acht fünfzehn Standard Mischkost haben möchte sondern bestimmten Ernährungsregeln folgt. Ich bin zum Beispiel gluten -, lactose und Fructoseintolerant, hier zu Hause kein Problem, aber meinen letzten Wien Aufenthalt habe ich abbrechen müssen, bin ernährungstechnisch in große Schwierigkeiten geraten, leider … Liebe Grüße Bettina

    Gefällt 1 Person

  4. Wow, so einen Beitrag habe ich noch nie gesehen! Echt toll, wie viel Mühe du dir gegeben hast! Ich glaube, ich würde Tandor oder das Tian Bistro auswählen. Bisher ist noch keine Reise nach Wien geplant. Aber da ich bei meiner bisher einzigen Reise (an Weihnachten vor ein paar Jahren) fast nichts von der Stadt gesehen habe, sollte ich das echt mal nachholen! Und jetzt habe ich ja auch ganz tolle Tipps, vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Breena von deinereiselust.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s