Wanderung zur Obertrauner Sarsteinhütte

Eingebettet zwischen der imposanten Bergwelt des Dachsteinmassives und dem malerischen Hallstättersee liegt der Ort Obertraun. Obertraun bietet unzählige Wandermöglichkeiten und wird zu Recht als Wanderparadies bezeichnet. Es ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten und das Beste: Für einen Urlaub in Obertraun benötigt man kein Auto. Man kann bequem mit dem Zug anreisen und vor Ort alles zu Fuß, per Rad oder Schiff bewältigen.

Insgesamt drei Tage habe ich am Hallstättersee verbracht und drei wunderschöne, empfehlenswerte Wanderungen unternommen. Es ist von gemütlich bis beschwerlich für jedes Konditions- und Trainingslevel etwas dabei. Nachstehend berichte ich euch im Detail von der ersten meiner drei Wandertouren, die ihr anschließend problemlos nachwandern könnt. „Wanderung zur Obertrauner Sarsteinhütte“ weiterlesen

Ausflug zur Wander- und Wasserwelt Myrafälle

Die Myrafälle sind ein sehr beliebtes Ausflugsziel, wie man vor allem an Sonn- und Feiertagen unschwer am Andrang vor Ort erkennen kann. Ich war bereits vor vielen Jahren einmal hier, mein Mann jedoch noch nie. Schon länger spiele ich mit dem Gedanken, diesen tollen Ort mal wieder aufzusuchen. Da sich der Ausflug perfekt für einen Nachmittag eignet, schnappen wir spontan unsere Kamera und fahren los. „Ausflug zur Wander- und Wasserwelt Myrafälle“ weiterlesen

Wien: Auf Grätzeltour durch den Dritten

Heute nehme ich euch auf eine Grätzeltour durch den dritten Wiener Bezirk (Landstraße) mit. Startpunkt unserer Tour ist die Straßenbahnhaltestelle Rennweg, wir biegen aber sogleich in die Ungargasse ein, wo sich der Hauptteil unserer Erkundungstour abspielen wird. LiteraturkennerInnen assoziieren mit der Ungargasse sofort den Namen „Wien: Auf Grätzeltour durch den Dritten“ weiterlesen

Ausflug nach Tulln – mehr als nur Schieles Geburtsstadt

Anlässlich Egon Schieles 100. Todestages statten wir seinem Geburtsort Tulln an der Donau einen Besuch ab. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen beschließen wir allerdings, das Geburtshaus sowie das Schiele-Museum zu vertagen und stattdessen den Schiele-Themenweg zu gehen. Da wir anschließend noch Energie haben und das Wetter hervorragend ist, setzen wir unsere Erkundungstour fort und erkennen, dass Tulln auch abseits der Schiele-Sehenswürdigkeiten richtig viel zu bieten hat.
„Ausflug nach Tulln – mehr als nur Schieles Geburtsstadt“ weiterlesen

Kurztrip ins steirische Salzkammergut: Grundlsee und Toplitzsee

Das Salzkammergut ist für mich eine der schönsten Gegenden Österreichs. Bisher war ich immer im oberösterreichischen Teil unterwegs (Almtal, Bad Ischl, Attersee, Traunsee). Längst war es daher an der Zeit, mal den steirischen Abschnitt kennenzulernen. Also beschloss ich, Ostern heuer im Ausseerland, genauer gesagt am  Grundlsee, zu verbringen.

„Kurztrip ins steirische Salzkammergut: Grundlsee und Toplitzsee“ weiterlesen

Wien: Cityguide für Eilige

„Ich habe keine Zeit“ ist der Spruch meiner Generation. Das brachte mich auf die Idee, eine neue Kategorie einzuführen: den Reiseführer für Menschen, die es eilig haben. Daher habe ich nachstehend einen kompakten Wien-Reiseführer erstellt. Komprimiert in 12 Punkten beinhaltet er Restauranttipps, Sehenswürdigkeiten und Insidertipps. Aber lest selbst!  „Wien: Cityguide für Eilige“ weiterlesen

Highlight in Wien: Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek

Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek ist zweifelsohne einer der schönsten Bibliothekssäle, die ich bisher gesehen habe. Sein Anblick lässt jedoch nicht nur bibliophile Herzen höher schlagen, sondern ist auch für Architektur-, Kunst- und Historikinteressierte faszinierend.

Zu verdanken haben wir diesen „Highlight in Wien: Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek“ weiterlesen

Wien: Hommage an mein neues Lieblingscafé

Abseits der typischen Touristenpfade liegt es unscheinbar in einer Seitengasse. Erst beim Betreten offenbart es seinen Charme und seine Besonderheit. Ein süßlich-wohliger Geruch steigt mir in die Nase. Unwillkürlich löst sich ein „Mmhmm“ von meinen Lippen. Himmlisch, wie das hier duftet. Da werden Kindheitserinnerungen wach – als man sich noch jeden Sonntag bei der Oma auf Kaffee und Kuchen traf. Lang ist’s her …

„Wien: Hommage an mein neues Lieblingscafé“ weiterlesen

Sisi Museum Wien – Lohnt sich ein Besuch?

Ich war ja skeptisch. Sehr skeptisch, um genau zu sein. Ein Museum, in dem das Polterabendkleid der Kaiserin ausgestellt ist – kann das interessant sein? Meine Erwartungen auf ein Minimum heruntergeschraubt habe ich mich meiner Mama zuliebe ins Sisi Museum begeben. Meine Eindrücke schildere ich euch nun ausführlich in diesem Beitrag. Natürlich gibt’s wie immer auch jede Menge Tipps.

„Sisi Museum Wien – Lohnt sich ein Besuch?“ weiterlesen