Essen auf den Färöer-Inseln: Food Guide für VegetarierInnen

Egal, wohin ich reise, immer erkundige ich mich vorab, wie es am Zielort mit vegetarischem Essen aussieht. So auch bei den Färöer-Inseln – mit dem Unterschied, dass ich dazu nichts finden konnte. Als ich meinem Mann ein bisschen besorgt davon erzählte, meinte er nur trocken: „Na ja, wird wohl noch kein Vegetarier lebend zurückgekommen sein.“ 😀 An alle VegetarierInnen da draußen: Ein Überleben ist möglich. Allerdings ist es nicht einfach. Die Färöer-Inseln sind wahrlich kein Paradies für Veggies. Einige Male musste ich auch meine Grundsätze eines gesunden Lebensstils über Bord werfen, aber für 7 Tage ist das vertretbar. 😉

„Essen auf den Färöer-Inseln: Food Guide für VegetarierInnen“ weiterlesen

Food- & Travelguide Vienna für VegetarierInnen und VeganerInnen

[unbezahlte Werbung/Empfehlungen]

Ich liebe Wien, auch kulinarisch. Es ist ein Paradies für VegetarierInnen und VeganerInnen. Um dir die Planung deines Städtetrips zu erleichtern, verrate ich dir in diesem Beitrag 10 meiner Lieblingsrestaurants, in denen du als VegetarierIn oder VeganerIn voll auf deine Kosten kommst.

Da sich die Lokale allesamt in zentraler Lage befinden, habe ich beschlossen, keinen reinen Foodguide zu veröffentlichen, sondern habe mir etwas Besonderes einfallen lassen. Jeder kulinarische Empfehlung ist zusätzlich mit einem kulturellen oder architektonischen Tipp, einer Sehenswürdigkeit oder einem Freizeittipp versehen. Auf diese Weise kannst du deine Restaurantbesuche optimal mit einer Sightseeingtour verbinden. „Food- & Travelguide Vienna für VegetarierInnen und VeganerInnen“ weiterlesen

Restaurant-Tipp Sardinien: La Corte del Re

Das Restaurant La Corte del Re befindet sich mitten in Olbia (Sardinien). Neben typisch sardischer Küche, bietet dieses Restaurant auch eine große Auswahl an Pizzen, darunter einige vegetarische, an. Abgesehen davon sieht es aber – wie übrigens generell auf Sardinien – für Veggies eher mager aus. Da ich jedoch fündig werde, beschließen wir, hier zu bleiben. Das Essen war wirklich ausgezeichnet. Die Speisekarte könnt ihr hier einsehen.

Des Weiteren kann das Restaurant mit seinem tollen Ambiente punkten: Wir saßen draußen in einem schönen, ruhigen Innenhof. Ich habe leider keine Fotos gemacht, aber ihr könnt euch auf der Restauranthomepage einen Eindruck verschaffen.

Unser Auto haben wir unten am Hafen geparkt und sind dann zu Fuß ihn die Stadt reinspaziert (es sind nur  wenige Meter).

Fazit: Sehr gutes Essen, tolles Ambiente, nicht allzu große Auswahl für VegetarierInnen, gehobene Preisklasse;