Fotoparade: Mein Reisejahr 2022 in Bildern

Mein Reisejahr 2022 war sehr natur- und wanderlastig. Neben zahlreichen Wanderungen durfte ich aber auch einen Kurztrip nach Triest, einen Urlaub am Gardasee und eine Städtereise nach Lissabon erleben.

Michael von Erkunde die Welt hat wieder zur Fotoparade aufgerufen. Nachdem ich die letzten zwei Jahre pausiert habe, freue ich mich, nun wieder teilzunehmen und zeige euch meine schönsten Reiseaufnahmen des Jahres 2022.

Heuer gibt es folgende Kategorien:

  • Berühmt
  • Modern
  • Naturwunder
  • Obst
  • Botschaft
  • Selfie

Darüber hinaus gibt es noch zwei Zusatzkategorien:

  • Schwarzweiß
  • Koloriert

Außerdem zeige ich dir natürlich auch wieder mein schönstes Foto und küre meinen persönlichen Favoriten. 🙂 Und die eine oder andere Bonuskategorie gibt’s auch noch. 😉 Los geht’s.

#1 Berühmt

Sonnenaufgang am Canal Grande in Triest

Der Canal Grande ist das Fotomotiv schlechthin in Triest. Am schönsten fand ich die (Licht-)Stimmung früh morgens, zum Sonnenaufgang. Da hat man den Hotspot noch ganz für sich alleine.

#2 Modern

Die Strandpromenade in Grado

Im Zuge unseres Roadtrips nach Triest haben wir auch einen kurzen Stopp in Grado eingelegt – ein wirklich netter kleiner Küstenort an der Adria mit einer entzückenden Altstadt und einer modernen Strandpromenade. Im Frühjahr ist es hier auch touristenmäßig noch überschaubar und die Temperaturen waren schon so warm, dass wir bereits im März unseren Eiskaffee mit Blick aufs Meer genießen konnten. Herrlich!

#3 Naturwunder

In keiner anderen Kategorie hatte ich so eine große Auswahl wie in dieser. Die Entscheidung fiel mir daher unglaublich schwer. So viele tolle Wanderungen durfte ich heuer unternehmen – sei es rund um Wien, im Gesäuse oder im Salzburger Land. Ich nominiere daher 3 Bilder in dieser Kategorie. 🙂

Morgendlicher Nebel in den Mürzsteger Alpen

–> Mehr Eindrücke von dieser tollen 2-Tages-Tour in den Mürzsteger Alpen findest du hier.

Ausblick vom Draugstein im Großarltal

–> Mehr zu meiner 3-Tages-Tour im Großarltal

Buntes Farbenspiel im Herbst

Auch der Jahreszeitenwechsel ist immer ein kleines Wunder, finde ich. Ich liebe es, im Herbst wandern zu gehen und dabei das bunte Farbenspiel zu betrachten.

#4 Obst

Wer mir bereits länger folgt oder mich persönlich kennt, der weiß, dass mir mein Frühstück heilig ist. Ich liebe es, frühstücken zu gehen und Obst darf bei meinem Frühstück nie fehlen. Diese leckere Acai-Bowl habe ich in einem tollen Café in Lissabon gegessen.

–> Mehr Restaurant- und Café-Tipps für Lissabon

#5 Botschaft

Actionspaß im Freizeitpark
Fliesen bemalen in Lissabon

Einfach mal wieder Kind sein dürfen, ohne Leistung und tieferen Sinn, einfach Spaß haben und loslassen – all das, was im Alltag oft zu kurz kommt. Ob im Vergügungspark, beim Kreativsein oder ganz woanders: Es ist unglaublich wichtig, sich Auszeiten zu nehmen, dem Kopf eine (Denk-)Pause zu gönnen, mal raus aus dem Alltagstrott zu kommen, in eine andere Welt einzutauchen, einfach mal zu sein – ohne etwas leisten zu müssen.

–> Mehr zum Fliesen-Mal-Workshop in Lissabon

#6 Selfie

Kindlicher Spaß in der Hängematte

Selfies sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken und auch, wenn ich sie oft ganz furchtbar finde, halten sie doch auch Momente fest, wo niemand sonst anwesend ist. Dieses Foto hier mit meinem Mann haben wir in einer Hängematte am Gardasee aufgenommen. Wir sind kurz davor und auch danach wieder rausgefallen. Zwei Personen waren wohl zu viel für die Hängematte. 😀 Wir hatten jedenfalls echt viel Spaß und Fotos sind eben Erinnerungen und ich bin froh, dass wir unser Lachen hier eingefangen haben. ❤

#7 Schwarz-Weiß

Lissabon by night © Paul Hesse / lichbildwirkung.at

Mein Mann und professioneller Fotograf hat hier auf diesem Bild das rege Treiben abends in Lissabon, genauer gesagt im Stadtviertel Baixo-Chiado, festgehalten. Ein sehr authentischer und gelungener Schnappschuss, wie ich finde.

–> Mehr zu unserer Lissabon-Reise

#8 Koloriert

Bei dem vor allem in der Werbeindustrie häufig genutzten Colorkey-Effekt werden Fotos in Schwarz-Weiß umgewandelt und lediglich ein Element des Bildes behält seine Farbe. Diese Technik bietet somit die Möglichkeit, bestimmte Bildelemente hervorzuheben. Zum Glück habe ich eine Profi an meiner Seite, denn ich selbst kenne mich mit Bildbearbeitung nur rudimentär aus. Danke an Lichbildwirkung!

Die wohl berühmteste Straßenbahn der Welt: die Tram 28 in Lissabon

Sie ist die wohl berühmteste Straßenbahn der Welt. Eine Fahrt mit ihr wird in sämtlichen Reiseführern und auf Reiseblogs als „Sehenswürdigkeit“ und Must-Do in Lissabon angepriesen. Leider ist sie selbst in der Nebensaison druchgehend heillos überfüllt, sodass sie als Transportmittel eher weniger in Frage kommt, als Fotomotiv macht sie sich hingegen sehr gut. 🙂

Bonus:

#9 Entspannt

Muggia
Das kleine Fischerdörfchen Muggia bei Triest © Paul Hesse / lichbildwirkung.at

Fast wie ein Gemälde präsentiert sich hier auf diesem Bild das kleine malerische Fischerdörfchen Muggia, das wir im Zuge unserer Triest-Städtereise besucht haben. Hier haben wir Ruhe und Enstpannung abseits vom Trubel in Triest gefunden.

–> Mehr Tipps zu Triest und Umgebung

#10 Frei

My happy place ❤

In der Natur, vor allem in den Bergen, fühle ich mich so richtig frei. ❤

#11 Beeindruckend

Der Tappenkarsee im Großarltal

Die Wanderung zum Tappenkarsee wird mir wohl noch sehr lange in Erinnerung bleiben. So beeindruckend und einfach wunderschön fand ich die Kulisse. ❤

#12 Mein schönstes Foto 2022

Der Lünersee in Vorarlberg

Auch wenn es sich beim Lünersee um einen künstlich angelegten Stausee handelt, ist er wahrlich einer der schönsten Plätze Österreichs (und leider wohl auch einer der touristischsten). Ich habe mich auf Anhieb verliebt.

#13 Mein Lieblingsfoto 2022

Raus aus der Komfortzone und rein ins Leben!

Was du hier auf dem Bild nicht sehen kannst: Dass selbst kleine Kletterpassagen oft eine Herausfprderung für mich darstellen und einen Schritt (oder 2 oder 3) aus meiner Komfortzone bedeuten. Anschließend bin ich aber immer sehr stolz auf mich, meine Ängste überwunden zu haben. Und für den Ausblick am Draugstein hat es sich allemal gelohnt.

Ganz nach dem Motto: Great things never come from comfort zones.

Und nun bin ich neugierig: Welches Bild gefällt dir am besten?

Meine Beiträge aus den vergangenen Jahren:

Schaut außerdem gerne auch bei meinen Kolleg:innen vorbei (wird laufend aktualisiert):

  • Maike von Die Welt schmeckt bunt zeigt wunderbare Aufnahmen aus den USA und Panama
  • Bei Christina von Reise weise erwartet euch u.a. eine zuckersüße Botschaft und eine tolle Aufnahme von den Nordlichern

7 Kommentare zu „Fotoparade: Mein Reisejahr 2022 in Bildern

  1. wow, wunderschöne bilder hast du 2022 gesammelt, ich könnte gar nicht sagen, welche am schönsten sind – aber der lünersee ist wirklich ein traum. schwarzweiß aus lissabon ist auch genial, hach, was für eine traumhafte stadt. triest hat mein herz auch ganz unerwartet gewonnen, das kanalfoto ist quasi ein muss 🙂
    liebe grüße aus wien, sophie

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo liebe Julie,
    Ich glaube fast, ich hab meinen letzten Kommentar nicht abgeschickt 🙈 Also noch mal der Versuch, Danke zu sagen, dass dir meine Bilder gefallen. Ich mag deine auch sehr! Die Tram ist wundervoll in Szene gesetzt und Eier Selfie strahlt vor Glück. Ich muss lächeln, wenn ich es ansehe.
    LG Maike

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s