Meine Lieblingsstadt im Süden: Barcelona

Ich finde es immer wieder spannend, wie unterschiedlich Reiseeindrücke sein können. Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass dieser Beitrag unmöglich von mir stammen kann. 😉 Es handelt sich um einen Gastbeitrag von Tatjana vom Reiseblog Lieblingsspot. Darin verrät sie unter anderem ihre persönlichen Geheimtipps für Barcelona, wo man den schönsten Sonnenuntergang erleben kann und was man bei einem Städtetrip in die Hauptstadt Kataloniens keinesfalls verpassen sollte.

Meine Lieblingsstadt im Süden“ ist eine Reihe hier auf dem Blog, bei der meine LeserInnen ihre Lieblingsstadt im Süden vorstellen können. Dabei ist es egal, ob diese in Europa liegt oder auf einem anderen Kontinent liegt, Hauptsache sie versprüht südliches Flair und versetzt uns, vor allem zur kalten Jahreszeit, in wärmere Gefilde. 🙂

Nachstehend stellt nun  Tatjana vom Reiseblog Lieblingsspot (sehr passender Name für diese Reihe,oder?) ihre Lieblingsstadt im Süden vor.

1. Wie heißt deine Lieblingsstadt im Süden und wo liegt sie?

Barcelona liegt in Spanien, genauer gesagt in Katalonien am Mittelmeer im Südosten Spaniens.

Barcelona_La Sagrada Familia
Das wohl bekannteste Bauwerk Barcelonas: die Sagrada Familia. © Tatjana / lieblingsspot.de

2. Was schätzt du besonders an deiner Lieblingsstadt?

Barcelona hat einfach alles zu bieten, von Kultur und weltberühmten Sehenswürdigkeiten bis hin zu leckerem Essen und Wein und das Meer!

3. Welche Geheimtipps hast du für Barcelona?

Mein Lieblingsplatz war in der Casa de l’Ardiaca schräg gegenüber der Kathedrale. Eine Oase der Ruhe und das mitten in Barcelona. Ansonsten sollte man sich einfach mal durch die Gassen des Barri Gòtic treiben lassen und auf keinen Fall den Markt La Boqueria verpassen. Den schönsten Sonnenuntergang gibt es auf den Bunkers del Carmel, allerdings schon leider kein Geheimtipp mehr …

Barcelona_Markt La Boquera
Auf keinen Fall verpassen sollte man den Markt La Boquera. © Tatjana / lieblingsspot.de
Barcelona_Sonnenuntergang Bunkers del Carmel
Auf den Bunkers del Carmel hat man einen wunderbare Panoramablick auf die Stadt. Besonders abends bei Sonnenuntergang zu empfehlen. © Tatjana / lieblingsspot.de

4. Für wen ist ein Städtetrip nach Barcelona empfehlenswert?

Im Prinzip kann hier jeder etwas Passendes für sich finden: Sightseeing und Museen für Kulturliebhaber, das Meer für Sonnenhungrige und shoppen kann man auch ganz toll! Gourmets finden hier Tapas-Bars und guten Wein an jeder Ecke, nicht zu vergessen die unglaubliche Vielfalt der Märkte!

5. Was möchtest du uns abschließend unbedingt noch über deine Lieblingsstadt im Süden mitteilen?

Lerne Spanisch, um dich mit den Einheimischen unterhalten zu können. So lernt man die Stadt ein bisschen von einer anderen Seite kennen. Auf den ersten Blick sind die Barcelonés nämlich etwas genervt von den vielen Touristen in der Stadt, aber wenn man sich Mühe gibt, sind sie wirklich freundlich. 🙂

Und hier kannst du Tatjana von Lieblingsspot folgen:

Ich selbst habe Barcelona übrigens ganz anders empfunden. Wieso mich die Stadt enttäuscht hat, kannst du in meinem Beitrag Unerfüllte Reiseerwartungen lesen.

Und nun bin ich gespannt: Warst du schon mal in Barcelona? Wenn ja, wie hat es dir gefallen? Hast du vielleicht noch weitere Tipps oder Anregungen? Dann lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

Weitere Beiträge dieser Serienreihe:

Du möchtest auch gerne deine Lieblingsstadt im Süden vorstellen? Dann schreibe mir einfach kurz per Mail und ich schicke dir die Fragen zu.


Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass es mich doch in Form eines Likes oder Kommentares wissen. Wenn du außerdem jemanden kennst, dem dieser Beitrag auch helfen oder gefallen könnte, dann leite ihn doch gerne weiter. Gerne kannst du den Beitrag auch auf Facebook, Twitter, Instagram o.Ä. bewerben/teilen. Ich freue mich über jede Form der Unterstützung. ❤


Beitragsbild: © Pixabay.com


verlinkt mit Soulsister meets friends

2 Kommentare zu „Meine Lieblingsstadt im Süden: Barcelona

  1. Ich mag Barcelona – aber ich bin nicht begeistert davon. Die Kombination aus Stadt und Strand, Kultur und Meer ist toll, aber die Touristen-Massen dort sind zu viel, die Leute teilweise sooo unfreundlich und dort Spanisch zu sprechen, war manchmal gar nicht gern gesehen. Als entspanntere Alternative kann ich Valencia wärmstens empfehlen…
    https://reiseweise.net/2019/02/03/valencia-abwechslung-pur-an-der-costa-blanca/

    Liebe Grüße, Christina

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich stimme Christina/leolas zu.
    Eigentlich ist Barcelons toll, wären dort nur halb so viele Touristen und Taschendiebe. Damit hatte wir leider kurz nach der Landung und Ankunft in der Stadt Kontakt. Die Polizeistation war übervoll mit ausgeraubten Touristen 😑
    Herzlich grüßt
    DieReiseEule Liane

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s