Im Test: Das Fotobuch von Saal Digital

Heute berichte ich über meine Erfahrungen mit dem Fotobuch von Saal Digital. Ich liiebe ja Fotobücher. Besonders gerne verschenke ich sie zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Bisher habe ich meine Fotobücher immer mit der CEWE-Software erstellt. Da ich mit der Qualität aber vor allem beim letzten Mal nicht so zufrieden war, wollte ich gerne mal etwas Neues ausprobieren. Dann bin ich auf Saal Digital gestoßen und habe mich prompt als Fotobuchtesterin beworben. 

Wenig später fand ich einen Gutschein im Wert von EUR 25,00 in meinem E-Mail-Postfach vor. Ich habe mich riesig gefreut und möchte nun gerne meine Erfahrungen mit euch teilen.

Ich habe mich für folgende Option entschieden:

  • Fotobuch im Format 21 x 28 (ca. A4 hoch)
  • Innenseiten: Fotopapier glänzend
  • Umfang: 30 Seiten
  • Cover: glänzend, unwattiert (ich habe keine Ahnung, worin der Unterschied zwischen wattiert und unwattiert besteht und habe einfach die günstigere Variante gewählt)
  • Originalpreis: EUR 28,55

 

1. Software

Die Software war für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Da sich diese schon sehr von der CEWE-Software unterscheidet, dauerte es ein paar Stunden bis ich alle Funktionen gefunden hatte. Es gibt deutlich weniger Cliparts, Masken und Rahmen zur Auswahl als bei der CEWE-Software. Einige vermisse ich auch.

Besonders positiv hervorzuheben ist, dass die Software Layout-Hinweise gibt sowie Qualitätsbeurteilungen durchführt: Wird beispielsweise ein Bild in einem Bereich platziert, der bei der Produktion des Buches abgeschnitten wird, kennzeichnet die Software dies rot (siehe Screenshot unten). Gleichzeitig wird bei jedem eingefügten Bild die Druckqualität überprüft und angeführt (siehe grüne Markierung).

fotobuch-saal-digital_bildqualitc3a4t-und-beschnitt-e1509702323481.png

Die weiteren Informationen sehen übrigens so aus:

fotobuch-saal-digital_tipps-e1509702729567.png

2. Bedienung

Von der Bedienung her finde ich es nicht ganz so intuitiv und einfach wie beispielsweise die CEWE-Software. Positiv hervorheben möchte ich hingegen, dass man auch nur eine Doppelseite hinzufügen bzw. entfernen kann, was wirklich praktisch ist (zum Vergleich: Bei den CEWE-Fotobüchern ist dies nur in Viererschritten möglich.)

 

3. Bestellung

Der Originalpreis lag bei 28,55 Euro. Nach Adam Riese hätte ich also nach Abzug meines Gutscheins noch 3,55 Euro zu bezahlen gehabt. Etwas doof habe ich dann aus der Wäsche geguckt, als da plötzlich ein Betrag von EUR 12,50 stand und zudem „nur“ 20 Euro abgezogen wurden.

Saal Digital Erfahrungsbericht_Kosten

Ich habe umgehend bei Saal Digital nachgefragt und mir wurde erklärt, dass die Fotobücher zurzeit in Aktion sind und eine Kombination mit anderen Aktionen daher leider nicht möglich sei, mir aber vom Listenpreis sehr wohl 25 Euro abgezogen wurden. Wie auch immer, ich habe es dann jedenfalls bestellt.

Der QR-Code kann übrigens gegen Aufpreis von EUR 5 entfernt werden. Ich empfinde den Code allerdings als nicht störend.

Fotobuch Saal Digital_QR-Code
Der QR-Code kann gegen Aufpreis entfernt werden

 

4. Versand

Der Versand nach Wien dauerte ca. eine Woche, was ich wirklich okay finde. Auch die CEWE-Fotobücher haben eine Lieferzeit von 7-11 Werktagen. Das Fotobuch war wirklich gut verpackt, dennoch hatte es leider eine kleine Delle. Diese muss bereits vor dem Verpacken entstanden sein.

Fotobuch Saal Digital_Makel
Einziges optisches Manko

Fotobuch Saal Digital_Delle

5. Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Trotz der zusätzlich anfallenden Versandkosten ist das Saal-Digital-Fotobuch deutlich günstiger als der CEWE-Konkurrent.

6. Das Endprodukt 

Die Qualität ist (abgesehen von der oben erwähnten Delle) wirklich ausgesprochen gut. Die Papierstärke ist deutlich höher als die der CEWE-Fotobücher, was für einen optimalen haptischen Effekt sorgt. Die Farbwiedergabe ist exzellent. Das ganze Buch sieht qualitativ hochwertiger aus als der CEWE-Konkurrent. Die Verarbeitung ist sehr gut. Dabei besonders hervorzuheben ist die Lay-flat-Bindung, die für nahtlose Übergänge sorgt und es erlaubt, Bilder doppelseitig im Fotobuch zu plazieren, ohne dass das Bild in der Mitte einen störenden Knick erhalten oder ein Teil des Bildes gar in der Mitte bei der Verheftung „verschluckt“ wird (wie dies bei den CEWE-Fotobüchern der Fall ist). Da die Lay-flat-Bindung bei Saal Digital standardmäßig angewandt wird, war diese ohne Aufpreis erhältlich.

Fotobuch Saal Digital_Farbintensität
wunderschöne Farbintensität
Fotobuch Saal Digital_Bindung
stabile Bindung
Fotobuch Saal Digital_Layflat-Bindung
nahtlose Übergänge dank der Lay-flat-Bindung
Fotobuch Saal Digital_Lay-flat-Bindung
Die Innenseiten
Fotobuch Saal Digital_Buchrücken
Auch den Buchrücken kann man beschriften.

7. Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
trotz Versandkosten günstiger als der CEWE-Konkurrent Fotobuch bei der Lieferung beschädigt (kleine Delle)
Hinzufügen/Entfernen von nur einer Doppelseite möglich deutlich weniger Masken, Rahmen und Cliparts zur Auswahl
Lay-flat-Bindung (ohne Aufpreis) Bedienung der Software etwas gewöhnungsbedürftig
ausgesprochen qualitätsvolles Ergebnis
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
rascher und problemloser Versand

Fazit

Unterm Strich bin ich trotz der o.g. Abstriche mit dem Saal-Digital-Fotobuch sehr zufrieden (viel zufriedener als mit dem CEWE-Fotobuch) und kann es daher getrost weiterempfehlen. Beim nächsten Mal möchte ich übrigens, zum Vergleich, das matte Fotopapier testen.

Und nun bin ich neugierig: Wo lässt du deine Fotobücher machen? Oder hast du weitere Tipps für mich?

Falls du übrigens auch ein Fotobuch von Saal Digital testen möchtest, dann kannst du dich hier als FotobuchtesterIn bewerben. Zudem gibt es derzeit einen 15-Euro-Kennenlerngutschein (Aktion gültig bis 30.11.2017).

 

5 Kommentare zu „Im Test: Das Fotobuch von Saal Digital

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s