Kurztrip nach Florenz – Tipps für einen Abend in der Hauptstadt der Toskana

Wir haben Florenz auf der Durchreise nach Korsika einen kurzen Besuch abgestattet. Wir waren zwar keine 24 Stunden dort – genau genommen war es sogar nur „una serata“, also ein Abend -, aber ein kurzer Stadtrundgang ist sich ausgegangen. In diesem Beitrag zeige ich euch unter anderem, wo ihr die beste Aussicht auf Florenz genießen und wo ihr hervorragend Pizza essen gehen könnt.

Das Italienisch, das heute gesprochen wird, geht angeblich auf die Ausprache von  Dante Aligheri, einem gebürtigen Florentiner, zurück. Das erklärt auch, weshalb wir in der Altstadt von einer Statue von Dante Alighieri begrüßt werden.

Dante Aligheri

Gleich daneben befindet sich die Franziskanerkirche Santa Croce.

Santa Croce
Die Franziskanerkirche Santa Croce

Unsere Stadtbesichtigung führt uns weiter zum Palazzo Vecchio, dem Rathaus von Florenz.

Der Palazzo Vecchio.pg
Das Rathaus

Pinocchio stammt aus Florenz

Auffallend oft begegnet uns hier in Florenz übrigens Pinocchio. Wie sich später herausstellte, war der Autor des weltberühmten Romans, Carlo Collodi, ein Florentiner. Also stammt Pinocchio quasi auch aus Florenz. Hast du’s gewusst? Wir haben jedenfalls wieder was gelernt.

Pinocchio
An jeder Ecke wartet eine Pinocchio-Figur/Illustration

Wir setzen unseren Stadtspaziergang fort, um die Hauptsehenswürdigkeiten, den Dom und die Ponte Vecchio (dt. alte Brücke), zu besichtigen.

Mit diesem Vorhaben waren wir natürlich nicht alleine. Auf der Ponte Vecchio werden wir mit den Massen weitergeschoben – von gehen kann hier nicht mehr die Rede sein. Juli ist wirklich keine gute Reisezeit für KlaustrophobikerInnen.

Anschließend begeben wir uns auf den Hügel von Bellosguardo. Von dort soll man einen wunderschönen Ausblick über Florenz haben. Den hat bzw. hätte man tatsächlich, wäre man nicht mit zig anderen Touristen dort. Es war wirklich schwierig die Aussicht zu genießen, geschweige denn sie fotografisch ohne fremde Körperteile festzuhalten. Ein paar Bilder sind dann aber doch geglückt. 🙂

Generell wimmelt es in Florenz – sehr zu unserer Verwunderung – nur so von Touristen. Dies war uns vorab nicht bewusst.

Am Rückweg in die Stadt kommen wir in den Genuss, den Sonnenuntergang am Arno zu betrachten. Wirklich kitschig-schön – fand sogar mein Mann! 😉

Sonnenuntergang am Arno
Sonnenuntergang am Arno

So eine Stadtbesichtigung macht ganz schön hungrig! Wir begeben uns daher nun auf die Suche nach einem netten Restaurant, wenn möglich mit einem Gastgarten abseits der Straßen. In den ohnehin schon sehr engen Gassen ist es uns jedenfalls zu laut und ungemütlich. Leider werden unsere Wünsche nicht ganz erfüllt und wir kehren schlussendlich auf dem Piazza della Signoria ein. Immerhin werden wir mit vorzüglichem Essen belohnt. Das Ristorante Il Bargello können wir daher uneingeschrämkt empfehlen.

Fazit

Für einen Zwischenstopp auf der Durchreise ist Florenz ganz nett, aber extra auf Urlaub würde ich nicht hinfahren. Die Massen an Touristen haben uns schon sehr abgeschreckt. Auch war es wirklich schwierig, ein nettes Restaurant abseits der Massen zu finden. Florenz ist laut, hektisch und ungemütlich. Würde kein zweites Mal hinfahren. Ob Pisa doch besser gewesen wäre?

Tipp zum Schluss: Wenn du in der Gegend bist, dann lohnt sich laut meiner Bloggerkollegin Barbara von Reisepsycho aber auf jeden Fall ein Abstecher nach Arezzo.

Warst du schon mal in Florenz? Wie ist dein Eindruck von der Stadt? Lass es mich doch in den Kommentaren wissen!


Beitragsbild: © Pixabay

13 Kommentare zu „Kurztrip nach Florenz – Tipps für einen Abend in der Hauptstadt der Toskana

  1. Oh ja, da habt ihr ja wirklich eigentlich genau das getan – und letztendlich sogar noch geraten – was man grade nicht tun soll: Florenz auf der Durchreise mitgenommen!

    Ich hoffe, du kommst mal im Frühjahr, vor Ostern am besten, dorthin und kannst dir 5-7 Tage gönnen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s