Das war die ReiseBloggerLounge 2017

Mit etwas Verzögerung berichte ich euch nun von meinem Wochenende in der Bloggerlounge am ReiseSalon 2017. Wie ihr wisst, durfte ich dort meinen Blog vorstellen. Ich habe mich sehr über diese Möglichkeit gefreut, da mein Blog ja noch relativ jung ist und ich ihn so einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen konnte und endlich auch andere ReisebloggerInnen kennenlernen durfte (mehr dazu später). Bezüglich Präsentation hatten wir völlig freie Hand und ich entschied mich (wie übrigens alle anderen auch) für eine klassische PowerPoint-Präsentation.

JedeR ReisebloggerIn hatte in etwa 15 Minuten Zeit. Ich habe hauptsächlich über Südfrankreich, genauer gesagt über Marseille, das Thema Alleinreisen und Korsika, gesprochen. Auch das Publikum habe ich mit eingebunden und machte unter anderem den Test, wie bekannt die Burgruine Prandegg unter den Anwesenden ist. Ergebnis: quasi unbekannt.

Hier ein kurzer Ausschnitt von meiner Präsentation:

Leider hat mein Mann nicht länger gefilmt, da er Angst hatte, mich nervös zu machen. Mein Vortrag war jedenfalls sehr gut besucht und das Publikum war richtig toll. 🙂

Wie ihr wisst, habe ich mir im Vorfeld Visitenkarten besorgt, wobei ich mir unsicher war, ob diese noch zeitgemäß sind. Fazit: Ich bin sehr froh, dass ich mir diese noch machen hab lassen. Es war absolut die richtige Entscheidung. Ausnahmslos alle ReisebloggerInnen hatten Visitenkarten. Wir haben diese auf den Tischen verteilt und die BesucherInnen haben sie gerne mitgenommen. Zudem war es praktisch, dem einen oder anderen Gesprächspartner eine Visitenkarte in die Hand drücken zu können. Auch ich habe fleißig eingesammelt.

Die Location (Orangerie und Apothekertrakt) fand ich sehr schön und prinzipiell recht gut geeignet, nur die ReiseBloggerLounge befand sich etwas abseits. Ich hätte mir gewünscht, etwas mehr im Geschehen zu sein, was sich jedoch aufgrund der Räumlichkeiten dort schwer realisieren lässt.

Da ich schon vor dem offiziellen Einlass dort war, hatte ich Gelegenheit, ein Foto von der Orangerie vor dem Ansturm zu machen:

20171118_085038.jpg

Und so sah die Orangerie wenig später aus:

ReiseSalon 2017_Orangerie
©ReiseSalon / Klaus Ranger

Da war es bei uns in der Lounge deutlich gemütlicher. 🙂

Vor dem Ansturm:

ReiseSalon17-ReiseBloggerLounge
©ReiseSalon / Klaus Ranger

Und danach:

ReiseSalon17-Tag1-ReiseBloggerLounge
©ReiseSalon / Klaus Ranger

Gerne verrate ich euch auch meine persönlichen Highlights.

Meine Highlights am ReiseSalon 2017

Mein persönliches Highlight war die Überwindung meiner Präsentationsangst. Ich habe mich im Vorfeld relativ intensiv mit dem Thema Präsentationsangst beschäftigt (zumindest mehr als mit dem Inhalt meiner Präsentation) und möchte euch daher gerne an dieser Stelle meine Tipps und Erfahrungen weitergeben und hoffentlich dem einen oder anderen Mut machen. Ich habe dazu einen Podcast erstellt.

Besonders schön fand ich es, endlich andere ReisebloggerInnen kennenzulernen und mich austauschen zu können. Mit einigen hatte ich zwar bereits online Kontakt, aber persönlich kannte ich bisher niemanden.

ReiseSalon17-Tag2_Mittagessen
Am plaudern in der Mittagspause ©ReiseSalon / Klaus Ranger

Bevor ich euch nun die ReisebloggerInnen, die ich an diesem Wochenende kennenlernen durfte, einzeln vorstelle, möchte ich euch noch mein drittes Highlight verraten: Pepper.

Pepper
©ReiseSalon / Klaus Ranger

Pepper ist ein etwa 1,20 Meter großer humanoider (menschenähnlicher) Roboter, der sprechen, auf Fragen antworten und sich bewegen kann. Wenn man ihm über den Kopf streichelte, fing er an zu kichern. ❤

Aber nun zurück zur ReiseBloggerLounge.

Den Auftakt in der ReiseBloggerLounge machte Bettina und führte uns in die Welt des Tauchens. Ich hatte mich zuvor noch nie mit diesem Thema beschäftigt und fand ihre Präsentation richtig spannend. Auf ihrem Blog www.dertaucherblog.de dreht sich, wie der Namen schon sagt, alles ums Tauchen. Ob du auch herausfindest, wo Bettinas Tauchparadies liegt? 😉

Sehr berührt hat mich Claudias Geschichte. Claudia erzählte, wie sie trotz Essbehinderung um die Welt reist und ihr Leben genießt. Sie will damit anderen Betroffenen Mut machen. Auf ihrem Blog www.claudiaontour.com schreibt sie außerdem über ihre geliebte Heimat Salzburg, über Fashion, Hotels und vieles mehr. Schaut am besten einfach mal vorbei!

Wolfgang und Jessica – wie ich WahlwienerInnen – nahmen uns auf 5 ihrer Roadtrips mit und führten uns dabei unter anderem ins Baltikum. Auf ihrem Blog www.reiseblitz.com schreiben sie über effizientes Reisen, also wie man die knappe Zeit im Urlaub bestmöglich nutzen kann. Vorbeischauen lohnt sich!

Mit der Flugente Veronika ging es dann in die Lüfte, denn sie zeigte uns unter anderem die Alpen und Österreich von oben. Auf ihrem Blog www.flugentenblog.com berichtet sie von ihren Reisen um die Welt. Mit ihr kann man wirklich über vieles schnattern.

Wie sich das Reisen mit Baby und Kleinkind gestaltet und welche Tipps und Tricks es dabei gibt, verrät Jenny auf ihrem Blog www.nunu-reist.at.

Sabina erzählte uns von einem Roadtrip durch Namibia inkl. Reifenpanne. Auf ihrem Blog www.whale-of-a-time.de berichtet sie unter anderem von ihren Reisen nach Australien, Afrika und Island. Wenn du außerdem wissen möchtest, was es mit dem Blognamen „whale of a time“ auf sich hat, schaust du am besten einfach bei ihr vorbei. 😉

Sabrina hat das Publikum mit praktischen Tipps zum Thema Roadtrips versorgt und war somit die ideale Ergänzung zum Vortrag von Wolfgang und Jessica (und das ohne vorherige Abstimmung!). Auf ihrem Blog www.smilesfromabroad.at nimmt sie uns unter anderem nach Italien, Kalifornien, Australien und Hawaii mit.

Viktoria von www.chronic-wanderlust.com erzählte uns unter anderem, warum das Tauchen für sie Liebe auf den zweiten Blick war. Obwohl sie erst 24 Jahre alt ist, ist sie schon unglaublich viel rumgekommen. Ihre zweite Heimat ist Mexiko, wo sie auch ihren Tauchschein machte. Außerdem führt sie ihren Blog zweisprachig (Englisch und Deutsch).

Lisa hat uns mit tollen Tipps zum Thema Reisefotografie versorgt. Mehr davon gibt’s auf ihrem Blog www.imprintmytravel.com, den sie gemeinsam mit ihrem Bruder führt.

ReiseSalon17-Tag1_ReiseBloggerLounge
©ReiseSalon / Klaus Ranger

Auf ihrem Blog www.diekremserin.blogspot.com berichtet Lucia von ihren Reisen um die Welt. Ihr Herz hat sie gänzlich an Irland verloren. Ich weiß nicht, ob ich das an dieser Stelle verraten darf, daher nur so viel: Ab Februar wird sich Lucia mehr ihrer zweiten Heimat Irland widmen. 🙂

Ines und Thomas von www.gindeslebens.com lieben es, neue Orte zu erkunden. Ob Island, Costa Rica oder Amsterdam – ganz nach dem Motto „I haven’t been everywhere, but it’s on my list.“ (Susan Sontag) bereisen sie sukzessive die ganze Welt. Wenn du dich „ginspirieren“ lassen möchtest, dann schau doch auf ihrem Blog vorbei! 🙂

Martin entführte uns nach Australien und in die Südsee und brachte uns alle mit seinen wunderschönen Aufnahmen ins Schwärmen. Wer seine Präsentation am ReiseSalon verpasst hat, kann sich auf seinem Blog www.travel-adventure.at Reiseinspirationen holen.

Die Vorträge von Elena und Viktoria habe ich leider verpasst. Elena reist am liebsten „im Rhythmus der Einheimischen“. Außerdem spricht sie 6 Sprachen. Auf ihrem Blog www.creativelena.com berichtet sie von außergewöhnlichen Menschen und Regionen. Auf Viktorias Blog www.weibi.at findet ihr neben Reisen auch viele andere Themen wie DIY, Design und Lifestyle.

And last, but not least:

Gerhard von www.andersreisen.net
Gerhard hat nicht nur die ReiseBloggerLounge moderiert, sondern hat uns bei der Technik unterstützt sowie das Wochenende über betreut. Er ist uns bei Fragen und Problemen zur Seite gestanden und hat wesentlich zum Erfolg der ReiseBloggerLounge beigetragen. An dieser Stelle daher nochmal ein herzliches Dankeschön an dich, Gerhard!
Auf seinem Blog schreibt er über individuelle Reisen, Bahnreisen und besondere Reiseerlebnisse. Wer also Tipps für Individual- und Zugreisen benötigt, ist bei Gerhard gut aufgehoben.

Obwohl wir alle über das Thema Reisen schreiben, sind die Blogs so vielfältig wie die Menschen, die sie betreiben.

Des Weiteren habe ich noch Doris von www.dorisworld.at und Horst von Austria Insiderinfo kennengelernt. Doris schreibt nicht nur über Reisen, sondern unter anderem über Alltagsthemen, Fitness und Ernährung. Horst betreibt einen wunderschönen Reiseblog mit Wanderschwerpunkt.

Fazit: Es war definitiv eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte, und ich freue mich darauf, alle – oder zumindest einige – auf der Austrian Blogger Conference in Linz wiederzutreffen.


Das Titelbild (©ReiseSalon / Klaus Ranger) wurde mir vom ReiseSalon zur Verfügung gestellt.

10 Kommentare zu „Das war die ReiseBloggerLounge 2017

    1. Vielen lieben Dank für deine netten Worte!
      Ich habe mich auch sehr gefreut, dich persönlich kennengelernt zu haben und freue mich ebenfalls auf ein Wiedersehen in Linz, wo du mir dann unbedingt von deinem Canon-We erzählen musst. 😉
      Ganz liebe Grüße
      Julie

      Gefällt 1 Person

  1. Servus Julie !

    Eine wirklich sehr interessante Zusammenfassung – super geschrieben und vielen Dank auch für deine nette Erwähnung. Es hat mich sehr gefreut, mit dir etwas zu plaudern – wir sehen uns ganz sicher auf der ABCstar!

    Have fun
    Horst

    Gefällt 1 Person

  2. Wow, was für eine tolle Zusammenfassung! Uns hat es auch sehr gefreut, dich und deinen schönen Blog kennenzulernen! Vielen Dank außerdem für die liebe Erwähnung, wir freuen uns sehr! Wir hoffen ebenfalls auf ein Wiedersehen spätestens auf der ABCStar.
    Liebe Grüße und bis hoffentlich bald
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s