Liebster Award 2017 – ich wurde nominiert!

Ich freue mich wahnsinnig, dass ich für den Liebster Award nominiert wurde! Vielen herzlichen Dank an Pia von PiusLucius dafür!

Kurz zur Erklärung:

Was ist der Liebster Award?

Der Liebster Award ist ein Konzept, das den Austausch und die Interaktion zwischen BloggerInnen fördern soll. Wer nominiert wurde, beantwortet auf dem eigenen Blog 11 Fragen, die einem im Zuge der Nominierung gestellt wurden. Daraufhin nominiert man 5-11 neue Blogs und stellt den Nominierten 11 neue Fragen. Der Liebster Award ist somit eine tolle Chance, auf wunderbare, aber noch eher unbekannte Blogs aufmerksam zu machen und mehr über die Menschen dahinter zu erfahren. ❤

 

So und nun zu meinen Antworten:

 

  1. Wie kamst du zum Bloggen?

 

Die Idee kam mir ganz spontan, heuer im Sommer, während meiner Korsikareise. Ausschlaggebend war meine Unzufriedenheit mit den vorhandenen Weg- und Zielbeschreibungen. Und wer meckert, soll es ja selber besser machen. 😀

 

  1. Stell dir vor, du dürftest nur noch drei Sätze sagen und wärst danach für immer stumm. Was würdest du sagen und zu wem?

 

Kurz vorweg: Das wär echt Folter für mich. 😀

Aalso, der Satz „Ich liebe dich“ wäre sicher dabei. Müssen alle 3 Sätze an dieselbe Person gerichtet sein? Ansonsten würde ich zu meinem Mann „Ich liebe dich“ sagen, zu meiner Mama „Danke für alles“ und zu meinem Dad „Ich hab dich lieb“. ❤

 

  1. Welches Gericht bringst du beim besten Willen nicht runter?

 

Da gibt’s viele. Bin eine mega heikle Vegetarierin, aber bevor ich Fisch essen würde, würde ich noch eher Fleisch runterwürgen. Also entscheide ich mich für Fisch. Egal welches Fischgericht, ich würde es fix nicht runterkriegen. Wäääh.

 

  1. Was ist deine größte Angst?

 

Ehrlich? Das ist mir jetzt ein bisschen peinlich … aber ich habe wirklich große Verlustangst (ja ja, sollte man mal aufarbeiten, bla bla). Am meisten habe ich Angst, einen geliebten Menschen unerwartet zu verlieren.

 

  1. Würdest du auswandern und wenn ja, wohin?

 

DSCN2120

Wenn ich auswandern würde, dann nur nach Südfrankreich … oder in die Romandie. ❤ Ich finde Österreich, und vor allem Wien, sehr lebenswert und derzeit denke ich nicht ans Auswandern, aber man weiß ja nie …

 

  1. Wofür bist du dankbar?

 

Für sehr vieles, u.a.

  • dafür, dass mir meine Eltern das Leben, das ich heute führe, ermöglicht haben
  • dafür, dass ich einen wunderbaren Mann an meiner Seite habe
  • dafür, dass ich gesund bin
  • dafür, dass ich in einem Land wie Österreich geboren und aufgewachsen bin
  • dafür, dass es mir an nichts Wesentlichem mangelt
  • dafür, dass ich von PiusLucius für den Liebster Award nominiert wurde

 

  1. Klassiker: Welche 10 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen und warum?

 

  1. Meinen Mann, damit es nicht ganz so einsam ist ❤
  2. Ganz viele Bücher, weil ich mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen kann.
  3. Eine Sonnencreme – Hautschutz muss sein. 😀
  4. Meine Sonnenbrille, weil ich wahnsinnig empfindliche Augen habe.
  5. Meine Kameraausrüstung (wobei, gibt’s auf der Insel Strom?), um die Schönheit der Insel festzuhalten (und Erinnerungen zu haben, sollte ich die Insel jemals wieder verlassen).
  6. Meine optische Brille, damit ich überhaupt was sehen kann. 😀
  7. Ein Lesezeichen, damit ich keine Eselsohren in meine Bücher machen muss, das mag ich nämlich gar nicht.

Puuh, noch drei Dinge. Da fällt mir „Choosing wisely“ ein. 😀

8. Schreibzeug, damit ich meine Gedanken, Erlebnisse etc. niederschreiben kann.
9. Ein Messer – könnte man vielleicht brauchen. Ein bisschen praktisch muss ich schließlich auch denken. 😀
10. Nummer 10 dürfte mein Mann entscheiden, weil er sicher noch etwas Wichtiges auswählen würde. 🙂

 

  1. Organisationstalent oder Chaosqueen?

 

Eindeutig Organisationstalent. Deshalb bin ich in meiner Familie nicht nur die Reisemanagerin, sondern auch diejenige, die alle Termine und Veranstaltungen verwaltet … und Treffen organisiert.

 

  1. Bist du ein Stadt- oder Landmensch?

 

Ich bin eindeutig ein Stadtmensch. Ich brauche das breite Angebot, die Auswahl und die vielfältigen Möglichkeiten. Des Weiteren mag ich es sehr, dass ich in der Stadt kein Auto brauch. 🙂 Und ich schätze die Anonymität. 🙂

 

  1. Was war dein Traumberuf, als du 8 Jahre alt warst und womit verdienst du dir heute deine Brötchen?

 

Lehrerin. Gott sei Dank sind die Kinder dieser Welt davon verschont geblieben. 😀 Heute bin ich Verlagsassistentin. 🙂

 

  1. Welchen Film hast du als letztes im Kino gesehen und wie fandest du ihn?

 

Das war wohl die Wilde Maus. Ist schon eine Weile her. Geh nicht so oft ins Kino. Der Film ist aber wirklich grandios. Absolut sehenswert!

 

Soo, genug von mir preisgegeben. 😀 Nun zu meinen Nominierungen.

Alle guten Dinge sind 5:

  • Tine von Bowls&Bites – hier findest du richtig tolle gesunde Rezepte. Zudem steht eine starke Frau hinter dem Blog. Vorbeischaun lohnt sich.
  • Paul schreibt auf seinem Blog www.schreibenwirkt.de übers Schreiben – ein sehr inspirierender, berührender und besonderer Blog. Absolut empfehlenswert!
  • Bei Marina und Christian von www.urlaubsbar.de findest du u.a. wunderschöne Reiseaufnahmen (Neuseeland ❤ ) und tolle Reisetipps.
  • Auf ihrem äußerst liebevoll gestalteten Blog Knusperküche verrät Nadine tolle vegetarische Rezepte. Auch Naschkatzen kommen nicht zu kurz. 😉
  • und last, but not least: Viktor von Nomadic Vic – er hat mit 42 seinen Job gekündigt und ist seither auf Reisen. Dafür gebührt ihm meine höchste Bewunderung.

 

Leitfaden für Nominierte:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen.
  3. Nominiere 5-11 BloggerInnen für den Liebster Award. Die Regeln findest du hier.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen zusammen.
  5. Informiere deine nominierten BloggerInnen.
  6. Ein passendes Beitragsbild kannst du übrigens hier downloaden.

 

Und hier meine Fragen:

  1. Wie würdest du dich in drei Worten beschreiben?
  2. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum kannst du es weiterempfehlen?
  3. Wohin sollte man unbedingt mal reisen und warum?
  4. FrühaufsteherIn oder Morgenmuffel?
  5. Hast du einen Lieblingsort oder –platz?
  6. Was macht für dich einen guten Blog aus?
  7. Welchen Traum möchtest du dir unbedingt mal erfüllen?
  8. Welcher Tick gehört zu dir?
  9. Wer oder was inspiriert dich?
  10. Sommer- oder Wintermensch?
  11. Was macht dich glücklich?

 

Ich bin schon auf die Antworten gespannt. 🙂

Und damit du als LeserIn auch ein bisschen „mitliebstern“ kannst: Hinterlasse mir als Kommentar die Antwort auf die letzte Frage (Nummer 11). Es wäre schön, wenn hier eine tolle Glücksammlung entstünde. ❤

4 Kommentare zu „Liebster Award 2017 – ich wurde nominiert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s