Blogparade: Meine Urlaubslektüre 2017

Eine Blogparade zum Thema Urlaubslektüre? Da bin als Germanistin und Leseratte natürlich sofort dabei. Gleich an dieser Stelle ein Riesendankeschön an Die bunte Christine für den Aufruf zu dieser tollen Blogparade! Man merkt, ich bin entzückt. Okay, es ist meine erste Blogparade. Los geht’s.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Da es heuer nach Korsika geht, darf der Korsika-Reiseführer von Baedeker keinesfalls fehlen. Aber auch sonst reist der Baedeker – mein absoluter Lieblingsreiseführer – immer mit. Überzeugende Qualität, tolle Aufmachung, informativ, Baedeker. (Leider verdiene ich an der ganzen Werbung, die ich für Baedeker mache, absolut nichts.)

L'amourDa ich Frankreich und Französisch liebe und noch dazu heuer nach Korsika reise, ist ein französisches Buch Pflicht. Da ich mich allerdings auch gut kenne und am Strand nichts Anspruchsvolles lesen werde (zu heiß, zu ölig, zu fettig, zu schweißig, zu windig), liebäugle ich zwar kurz mit Molière, entscheide mich dann aber für eine einfache Französischlektüre (inkl. deutscher Übersetzung): L’Amour? Parlons-en … Moderne französische Liebesgeschichten 

Leider fand ich dieses Buch sehr enttäuschend. Die Geschichten waren seicht, die Sprache nicht sonderlich poetisch. Nach der dritten Geschichte lege ich das Buch weg. Na ja, immerhin ein paar neue Wörter habe ich gelernt.

Gut, dass ich Vom ABC zum Sprachkunstwerk. Eine deutsche Sprachlehre für Erwachsene von Wilhelm E. Süskind eingepackt habe. Ein Standardwerk, das schon ewig in meinem Regal steht und dem ich bisher keine Aufmerksamkeit geschenkt hatte (warum, weiß ich selber nicht). Jedenfalls komme ich hier vollends auf meine (germanistischen) Kosten.

SüskindSüskind (nicht zu verwechseln mit Süßkind ;)) führt gekonnt durch den Dschungel der deutschen Sprache, gibt Schreibtipps für den Einstieg in eine Erzählung, fördert das Sprachgefühl und vieles mehr. Absolut lesenswert!

Weil ich ambitioniert bin, kommen des Weiteren noch Mittelmeergeschichten, das Faulenzer-Lesebuch und Darm mit Charme ins Gepäck. Mein Mann lacht, weil er weiß, dass ich die nie alle im Urlaub lesen werde. Egal. Sie kommen dennoch mit.

Und bleiben ungelesen.

Ich lese zwar ausgesprochen gerne, aber im Urlaub (also unterwegs/auf Reisen) eher wenig. Tagsüber bin ich meist unterwegs, am Strand lese ich nur ungern und abends bin ich dann entweder (zu) müde oder ziehe einen Abendspaziergang vor und lasse den Tag Revue passieren.

Mein Lieblingsleseplatz

Am liebsten verbringe ich verschneite Tage im Winter mit einem guten Buch in meiner Leseecke.

Leseecke.jpg

Ich besitze übrigens bis heute keinen E-Book-Reader. Alle paar Monate spiele ich mit dem Gedanken, mir einen zuzulegen, wäge die Pros und Kontras ab, um dann jedes Mal zu demselben Entschluss zu kommen: Ich liebe das gedruckte Wort und möchte alle (guten) Bücher besitzen – und zwar physisch. Wobei ich natürlich die Vorteile eines Kindle keinesfalls leugnen möchte (Auswahl, leichter, günstiger), aber nichts ist schöner, als ein neues Buch in mein Regal einzuschlichten und jeden Tag stolz meine Babys betrachten zu können.

Mein Bücherregal

Und zum Schluss noch meine persönlichen Buchtipps:

  • Brasilien von Stefan Zweig
  • Die Möwe Jonathan von Richard Bach
  • Der alte Mann und das Meer von Ernest Hemingway
  • Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück von François Lelord
  • Baedeker Reiseführer (Land, Stand, Ort ergänzen ;))

Welche Bücher liest du im Urlaub? Ich freue mich auf eure Lektüretipps!

3 Kommentare zu „Blogparade: Meine Urlaubslektüre 2017

  1. Hallo Julie,

    vielen Dank für die Teilnahme an meiner Blogparade. Schön, dass mit dir eine echte Leseratte dabei ist. 🙂
    Anspruchsvolle Literatur nehme ich auch nie mit an den Strand. Da will ich einfach entspannen, ärgere mich aber dann auch immer wieder, wenn es dann zu seicht wird, wie bei dir die französischen Liebesgeschichten.

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Christine

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Christine!
      Vielen Dank für deine Worte! Habe den Beitrag jetzt übrigens noch um ein Foto von meinem Lieblingsleseplatz erweitert (das hatte ich in meiner Euphorie ganz vergessen). Bin schon sehr auf die anderen Beiträge gespannt und habe auch noch ein paar Aufrufe auf Fb gestartet. 😉
      Hoffe, du hattest auch ein schönes Wochenende!
      Alles Liebe
      Julie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s