Der Herbst kommt

Der September, historisch auch als Herbstmond oder Scheiding bezeichnet, ist da und es herbstelt, wie der Österreicher sagt. Ich bin zwar eigentlich ein Sommerkind, aber ehrlich, nach DER Hitzewelle freue sogar ich mich auf etwas Abkühlung. Nur den Regen mag ich nicht.

Was ich allerdings am Herbst liebe, habe ich hier für euch zusammengestellt:

  • ausgedehnte Spaziergänge
  • das wunderschöne Farbenspiel der Natur
  • das Rascheln des Herbstlaubes
  • die Kürbiszeit! (Mein Mann macht einfach die beste Kürbiscremesuppe der Welt! ❤ )
  • endlich wieder meinen kuscheligen Lieblingssweater tragen zu können
  • kuscheln ohne zu schwitzen 😀
  • abends Kerzen anzünden
  • es mir mit einem Buch, einer Tasse Tee und einer Decke in meiner Leseecke gemütlich zu machen
  • die Maronizeit
  • endlich wieder ohne schlechtem Gewissen Indoor-Aktivitäten nachgehen zu können (z.B.: Museen, Theater, Filmabende, Spieleabende, Lesen etc.)
  • alles machen, wofür es im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt ist 😀
  • Ausflüge ins Umland machen (ich mag einfach das Licht und die Farben im Herbst)
  • mit meiner neuen Kamera die schönen Herbstfarben einfangen 🙂

Und hier noch eine kurze Vorschau, was dich in nächster Zeit auf dem Blog erwartet:

  • Eine Buchrezension über einen Münster Guide
  • Einen Beitrag über Wien
  • Einen Stadtspaziergang durch die Hansestadt Hamburg
  • Teil II von Carnuntum (das Amphitheater)
  • Einen Beitrag anlässlich des Welttourismustages am 27. September
  • Und ein Trick, der nicht nur das Wanderleben immens erleichtert 😉

Ich freue mich schon! 🙂

Trivia zum Schluss

Warum heißt der September eigentlich September?

Der Name September kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „der Siebte“ (lat. septem = sieben). Grund dafür ist, dass der September im römischen Kalender an siebter Stelle stand, da das Jahr damals mit dem Montat März begann. Im Zuge einer Kalenderreform 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn auf Jänner vorverlegt, sodass die Beziehung zwischen Name und Monatszählung verlorenging.

Und, worauf freust du dich am meisten im Herbst? Oder magst du den Herbst nicht so gern? Erzähl es mir doch!


Nachtrag: Dieser Beitrag hat an der Blogparade #sonntagsglück: Bye bye Sommer! von
Soulsister meets friends teilgenommen.

 

 

7 Kommentare zu „Der Herbst kommt

  1. Toller Beitrag 🙂
    Ich mag den Herbst auch sehr, weil die Farben einfach toll sind, und man Super Fotoshootings planen kann, wenns ned regnet 🙂
    Außerdem fühlt man sich immer voller Energie, wenn die Hitzewelle mal vorbei ist^^

    Gefällt 1 Person

  2. Bei uns in Neuseeland steht gerade der Frühling in den Startlöchern, aber dieser Artikel bringt mich dazu den schönen deutschen Herbst zu vermissen… Das Bunte, die kühlen Temperaturen, das frühe Dunkel, Kürbisgerichte… Herrlich! Die Bilder sind toll und sind Gründe sehr gut nachvollziehbar 🙂 Liebe Grüße von der anderen Seite 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s