Wien: Gratis ins Museum

Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit bietet sich ein Museumsbesuch in Wien an. Die Auswahl ist groß – über 100 Museen zählt die österreichische Hauptstadt. Wechsel- sowie Sonderausstellungen sorgen zudem dafür, dass es nie langweilig wird und man ein Museum auch öfters besuchen kann. Sehr praktisch: Zahlreiche Museen können unter gewissen Voraussetzungen bei freiem Eintritt besichtigt werden. Hier eine ausführliche Übersicht über das Angebot:

Freier Eintritt (ganzjährig):

Freier Eintritt jeden 1. Sonntag im Monat sowie für Kinder- und Jugendliche unter 19 Jahren:

 *nur von März bis November geöffnet

Für Kinder und Jugendliche (unter 19) sind außerdem folgende Museen kostenlos zu besuchen:

Belvedere Wien_Museum
Belvedere © pixabay.com
Kunsthistorisches Museum_Wien
Kunsthistorisches Museum

Tipp: Mit dem Weltmuseum-Ticket hat man auch Zugang zur Hofjagd- und Rüstkammer des Kunsthistorischen Museums.

Sonderaktionen

Albertina_Kunstmuseum_Wien
Albertina

Im Sommer kann man im Zuge der Veranstaltung ALBERT&TINA jeden Mittwochabend kostenlose Führungen in der Albertina genießen.

Für Studierende (bis 27 Jahre) ist im Architekturzentrum jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr freier Eintritt.

Das Jüdische Museum bietet einmal jährlich einen Raiffeisen-Tag an, an dem alle Raiffeisen-Kunden von 10 bis 18 Uhr freien Eintritt genießen.

Auch das mumok bietet einmal jährlich gratis Eintritt in Form eines Tag der offenen Tür. Einfach auf der Homepage nach dem Datum Ausschau halten, es scheint immer stark zu variieren (2016 war der Tag der offenen Tür im September, 2017 im Juni).

Das Museum für Angewandte Kunst (MAK) kann jeder dienstags von 18 bis 22 Uhr bei freiem Eintritt genießen.

Im Volkskundemuseum erhalten Kunden der Erste Bank gegen Vorweis ihrer Bankomatkarte freien Eintritt.

Im WAGNER:WERK – Museum Postsparkasse haben Kunden der BAWAG P.S.K. gegen Vorweis ihrer Bankomatkarte freien Eintritt.

Tag des Denkmals

Am Tag des Denkmals öffnen zahlreiche denkmalgeschützte Objekte bei freiem Eintritt ihre Tore, darunter das Esperantomuseum, das MAK und das Tramwaymuseum. Teilweise werden sogar kostenlose Führungen angeboten. Der Tag des Denkmals findet immer im Herbst (September) statt, ab Juli ist das Programm auf der Homepage www.tagdesdenkmals.at verfügbar. Ich habe mal die Führung im Esperantomuseum gemacht – wirklich sehr empfehlenswert!

Nationalfeiertag am 26. Oktober

Auch am 26. Oktober (Nationalfeiertag) öffnen jährlich einige Museen ihre Pforten bei freiem Eintritt und bieten teilweise ebenfalls kostenlose Führungen an, darunter das Volkskundemuseum, das Heeresgeschichtliche Museum und das MAK.

Und zum Schluss gibt’s hier noch die gesamte Liste zum Herunterladen.

Ich hoffe, dass du den Beitrag nützlich fandest. Wie immer habe ich mich bemüht, das umfangreiche Thema übersichtlich und verständlich aufzubereiten. Über Feedback würde ich mich sehr freuen! 🙂


Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, du ihn hilfreich und gut fandest, dann lass es mich doch in Form eines Likes oder Kommentares wissen. Wenn du jemanden kennst, dem dieser Beitrag auch helfen könnte, dann leite ihn doch bitte weiter. Das ist die beste Form der Unterstützung, die du mir geben kannst.


Bei dieser Auflistung besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.


Stand Jänner 2018

 

8 Kommentare zu „Wien: Gratis ins Museum

    1. Vielen lieben Dank für dein nettes Feedback! Das freut mich wirklich sehr!
      Na dann, ab nach Wien! 😉
      Es sind übrigens in nächster Zeit noch weiter Wien-Beiträge geplant. 🙂
      Liebe Grüße und auch dir noch eine feine Restwoche,
      Julie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s